Textversion
StartseiteAktuellesVeranstaltungenDer VereinDie VereinsführungDie AbteilungenSatzungenLinksBilder

Der Verein:

Sportheim

Sportanlagen

Ehrungen

Historie

Mitglied werden

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Nach mehrjähriger Planungszeit und knapp eineinhalbjähriger Bauphase wurde am 02. Oktober 2004 die "Sportura Neckarland" für den Sportbetrieb offiziell freigegeben. In Zeiten leerer Kassen haben Gemeinderat und Gemeindeverwaltung rund 5,4 Mio. Euro investiert, um dem TSV und der Schule ein neues Heim für den Sport zu bieten. Für diesen mutigen Schritt sind wir einerseits dankbar, andererseits müssen wir heute erhebliche Kosten tragen, um Miete an die Gemeinde zu bezahlen, was in der "alten" Halle nicht der Fall war.

Diese Halle ist nach neuesten und modernsten Gesichtspunkten gestaltet und eingerichtet worden und bietet dem Verein neue Möglichkeiten zur Ausübung des Breitensportangebotes. Auch zusätzliche Sportarten sind hier denkbar.

Nachdem die "Frankenhalle" - unser bisheriges Trainingsdomizil - aus allen Nähten platzte, haben wir in der "Sportura Neckarland" drei Hallendrittel, die räumlich abgetrennt und somit gleichzeitig von verschiedenen Abteilungen genutzt werden können. Das ist insbesondere im Winter notwendig, wenn unsere Fußballer zusätzlich in die Halle müssen. Außerdem steht ein Gymnastikraum und ein Außenplatz zur Verfügung, mit denen das Sportangebot qualifiziert ergänzt werden kann.

Ein sehr wichtiger Vorteil ist aber die Hallengröße. Sie sorgt dafür, dass endlich auch überregionale Turniere stattfinden können, die in der Frankenhalle unmöglich waren. Die Höhe der Halle freut unsere Volleyballer, denn jetzt können auch höherklassige Spiele stattfinden.

Neben der "Sportura Neckarland" haben wir in den Neckarauen unsere Sportplätze der Fußballer. Dort befindet sich auch das Sportheim des TSV, Dreh- und Angelpunkt des "Vereinslebens".